Überkopflader

Bei Freunden in der Pfalz holten wir einen Überkopflader für unser Museum.
Dank Volkers ML und dem Baumaschinenanhänger klappte der Transport  problemlos, obwohl der Lader über 3,5 Tonnen wiegt. Auch die steile Steinbruchzufahrt stellte keine Herausforderung für das Zugfahrzeug dar.







In Dossenheim angekommen, wollten wir den Lader schnell mit dem Kran auf Patricks Unimog abladen und aufgleisen, mit der Lok auf das Abstellgleis ziehen und pünktlich zum Abendessen zuhause sein...
Soweit der Plan, doch es lief alles ein wenig aus dem Ruder.
Zunächst bereitete das Abladen unerwartete Probleme, den der 3,5T Kran schaffte es nicht, den Überkopflader anzuheben.



Also eilte unser "neuer" Stapler zu Hilfe, der hier seinen ersten Einsatz zu bestehen hatte.



Wie man sieht, war hier die Sternenflotte stark vertreten, denn selbst der Stapler hat ein Mercedesmotor.
Auf dem nächsten Bild deutet sich bereits ein Unheil an, ein Traggurt ist angerissen und halb ausgehängt. Wegen der Dunkelheit bemerkten wir das erst später.





Wegen eines Defekts fiel dann der Kran aus, doch mit Stapler, Lok, Sand und Stahlseil brachten wir den Lader in Richtung Bahnübergang






Der Mog ist doch viel stärker als eine Feldbahnlok, daher zog Patrick bis zum Bahnübergang.









Nachdem der Lader endlich auf dem Bahnübergang aufgegleist war, hätte ihn eine Lok auf das Abstellgleis rangieren sollen. Doch er rührte sich nicht von der Stelle, da er in der Mitte Aufsaß und außerdem die Räder blockierten.
Eine zweite Lok, Holzbalken und Stahlseile schafften Abhilfe.



Um Mitternacht stand der Lader dann endlich an seinem Platz. Vorher brach noch eine Schiene des schlecht gestopften
Abstellgleises unter seinem Gewicht.
Obwohl so viel schief ging, freuen wir uns über das tolle Stück.
Solche Aktionen werden wir nächstens nicht mehr bei Dunkelheit machen.

Danke an meine Freunde, die all das möglich gemacht haben!




 
Werbung
 
"
Fahrtage
 
Sonntag, 2.7.2017 11-17 Uhr

Sonntag, 24.9.2017 11-17 Uhr

Fahrten mit dem Personenzug
nach Bedarf, zwischendurch
mit vier Lorenzügen

Führung durch die Feldbahnsammlung
um 13:00 und 15:30 Uhr
 
 
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=