Aktuelles

Februar 2017:

Die Termine für die Fahrtage sind festgelegt.


Gleich zwei Projekte biegen auf die Zielgerade ein:

1. Der Passat Syncro S2 läuft nun nach einer dreiwöchigen
Kur bei PK Motorsport endlich sauber.



Davor und danach waren einige Arbeiten notwendig.





Mehr dazu:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Passat-GT-Syncro-20V-Turbo.htm


2. Die Akkulok fährt nach der Umspurung.





Doch nicht nur die Umspurung war eine Menge Arbeit,
auch der Fahrschalter machte große Probleme.



Mehr zur Akkulok:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Akkulok-Siemens-EL9.htm



Unser Passat GT hat kurz vor Saisonende im November unverschuldet
einen Treffer abbekommen. Das ist bei einem 29 Jahre alten Auto
welches noch nie einen Winter geshen hat und dem entspechend im
Erstlack, original und Zustandsnote zwei da steht ärgerlich genug, doch
dann zog sich auch noch die Schadensregelierung mit der Versicherung
des Unfallgegeners (bei der man hoffentlich nicht versichert ist) bis
jetzt hin. Leztlich musste der Klageweg beschritten werden.

Dann konnten die benötigten Teile bestellt werden. In der Wartepause,
als die Lokachsen noch nicht fertig und der Passat Syncro beim Tuner
war, wurde der Pasi aus dem Winterschlaf geholt und nach zwei Tagen
war der Vorderwagen wieder gerade und alle Schäden beseitigt. 


Der Schaden sieht an der Oberfläche harmloser aus als er ist.
Der gegnerische, aktuelle Benz sah schlimmer aus.




Auch gestrippt nur super Substanz, kein Rost zu finden.




Repariert. Trotzdem, jungfräulich ist er jetzt nicht mehr.







Januar 2017:

Wir wünschen allen Freunden, Besuchern,
Unterstützern und Hobbykollegen ein gutes, 
friedliches 2017 sowie viel Gesundheit und
Toleranz!













 30 Jahre Feldbahnsammlung Schilling 1986-2016

Dezember 2016

Die Akkulok ist in Arbeit

http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Akkulok-Siemens-EL9.htm








November 2016

Die Akkulok fährt die ersten Meter, allerdings noch auf
dem Beton da die Spurweite noch nicht stimmt.

https://youtu.be/cgnf3mv_SDY






Entrostung rund um die hinteren drei Scheiben am
Passat Syncro S2. Außerdem erneuert wurden Ölwannen-
dichtungen, vorderer Simmering, Zahnriemen, Zündanlage,
Benzindruckregler und die Abstützung des LLKs.
Weiter geht es mit der Motorelektrik und Neuinstallation
des Ölkühlers. Dieses Auto wird nie fertig.







Oktober 2016

Zu Besuch bei der Stumpfwaldbahn in Ramsen, unsere
Käferlore war mit dabei.







Entrostung und Schweißen im Wasserkasten des
Passat Trophy, jetzt läuft kein Wasser mehr in den
Fußraum. Der Winter kann kommen.







September 2016

Unser dritter Fahrtag - 30 Jahre Feldbahnsammlung Schilling





Historische Baustelle der IGHB im Kieswerk Huttenheim






Nach dem Ritt durch Albanien wird unser VW T2 durch-
repariert und wieder eingemottet.





August 2016

Albanien- Bergbau unter archaischen Bedingungen und
herrliche Landschaften

http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Albanien-2016.htm

https://www.youtube.com/watch?v=8imfX3kZA9Q










Juli 2016


Die Dossenheimer hatten sich für ihre 1250 Jahrfeier
mächtig ins Zeug gelegt.
Es gab 3 Veranstaltungsorte, einen mittelalterlichen
Markt auf dem Rathausplatz, und während im Stein-
bruch die Festbesucher mit Pferdereiten, Feldbahn,
Landmaschinenausstellung, Handwerkermarkt,
Musik und Speisen bespaßt wurden, fiel drei Stein-
brüche und zwei Täler weiter die Schauenburg im
nachgestellten Krieg zwischen Kurpfälzern und Kur-
mainzern von 1460 zum zweiten Mal mit so viel
Kanonendonner, dass gefragt wurde, ob im Steinbruch
wieder gesprengt wird.

Unsere Feldbahn lief zwei Tage fast ununterbrochen als
Festbahn, meine Aussichten als Fahrer der Feldbahnlok:







Um den Ansturm zu bewältigen, wurden zwei Personen-
wagen vom Feldbahnmuseum Wiesloch ausgeliehen, da-
durch erhöhte sich die Kapazität des Personenzuges von
22 auf 34 Personen.




Die Landmaschinenausstellung auf der 1. Sohle.




Auch ein Teil der schillingschen VW Sammlung wird
ausgestellt.







Juni 2016


Beim Spieltag wurden eher selten bewegte Fahrzeuge und
Kombinationen probiert:

-Decauville Lore mit Waldbahn




-Jung 9885 mit den großen 1,75er Loren






Untermieter in der Gleiswaage- Rotschwänzchenkücken






Mai 2016

Bei den vielen Unwettern fühlen sich die Schnecken wohl,
das Unkraut wächst zum Urwald und leider ist unser
Bremsberg wegen unterspülter Schwellen auf weiteres
außer Betrieb.




Erzbergbau um Imsbach:
Die Kupfergruben Katharina 1&2 und Grüner Löwe 
sowie diverse Eisen, Silber und Kobaltgruben und sogar
eine Kohlegrube gab es am Donnersberg.
Die Wanderung führt auch über die ehemalige 1400m
lange Feldbahnstrecke der Gruben, die ausgiebig mit
historischer Technik bebildert ist.


Der Kupfer-Tagebau Katharina 1 hat mittelalterliche und
neuzeitliche Stollen und Schächte angeschnitten



Erzverladung der Grube Grüner Löwe auf die Feldbahn


Das schlechte Wetter wurde weiter zum Autoschrauben
genutzt, an den drei T2 gibt es immer etwas zu verbessern
und auch hier:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Passat-GT-Syncro-20V-Turbo.htm




April 2016

Aprilfahrtag bei durchwachsenem Wetter, trotzdem
gut besucht und erfolgreich.
Sarah und ich präsentieren die Lorenzüge im Arbeiter-Outfit.




Hier drei Bilder eines Besuchers:




 
 





Was ist das für ein gelber Bus? Genau, das ist der Phönix.
Einst ausgebrannt steht er nun in frischem Glanz da.
Hier geht's zum Instandsetzungsbericht:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-Bus-T2_-der-Ph.oe.nix-aus-der-Asche.htm






März 2016

Frühlingserwachen bei der Feldbahn.
Nicht zu überhören- Diema 2930 mit dem Bergbauzug.




Gmeinder 4776 pustet sich das Kondenswasser mit dem
kleinen Lorenzug aus dem Motor.




Deutz 23381 hat sich über Winter in der ehemaligen
Prallmühle ein Staubkleid zugelegt. Das steht einer
Steinbruchlok ganz gut.




Der einst ausgebrannte Bus steht kurz vor der Vollendung
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-Bus-T2_-der-Ph.oe.nix-aus-der-Asche.htm







Dezember 2015 - Februar 2016:

Nach drei Monaten Schrauben kann ich mein neustes, 
schnellstes und unvernünftigstes Spielzeug präsentieren:
Den
Passat GT Syncro 20V Turbo S2



Die Dokumentation dazu gibt es hier:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Passat-GT-Syncro-20V-Turbo.htm


Doch nebenbei war noch Zeit für Bergungen von
Material für die Feldbahn im Steinbruch Vatter:

 






Den Bergungsbericht gibt es hier, im untern Drittel aktuell:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Loks%2C-Loren-und-Schienen-aus-dem-Steinbruch-Vatter.htm






Wir wünschen allen Freunden und Besuchern ein
frohes Neues Jahr 2016!



Oktober / November 2015:

Der Phönix ist lackiert
VW-Bus-T2_-der-Ph.oe.nix-aus-der-Asche.htm




Die VW Pritsche brauchte wegen Inkontinenz einen
neuen Motor




Der Passat Trophy (unser Winterauto) brauchte nach
seinem 28. Winter auch ein wenig Zuwendung.
Es wurde die gesamte Bremsanlage incl. Leitungen
erneuert, die Benzinleitungen waren auch angerostet und
wurden ersetzt. Die Anrostungen am Unterboden
wurden versuchsweise mit Owatrol behandelt.
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-Passat-32b-%26-Syncro.htm



Dossenheim: Im Steinbruch Vatter wüten die Abriss-
bagger. Die schönen Anlagen verschwinden der Reihe
nach. Bereits verschwunden ist die uralte Brecheranlage
mit Feldbahnbrücke vom Bremsberg:


 

Diverse Betriebsgebäude:




Die Schmiede und die Brecheranlage aus den 30er
Jahren werden auch verschwinden






Als einer der letzten von vielleicht 1000 LKW und
Baggern verlässt dieses Tankfahrzeug den Bruch zu
einem Sammler, währenddessen bin ich mit der definitiv
letzten Vatterlore auf der Flucht.








August / September 2015:

Urlaub mit dem T2,
durch Schwedens und Norwegens Altbergbau:

 
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Schweden-%26-Norwegen-2015.htm






Der dritte und letzte Fahrtag 2015 ist auch schon
wieder Geschichte:




Die Heidelberger Bergbahn feierte den 125. Geburtstag.
Ihre Entstehung ist eng mit "unserem" Steinbruch
Leferenz verknüpft.




Radlagerwechsel an der Antriebsachse waren gleich
an drei Autos nötig, am 32B, T2 und 1302.
Dabei wurden auch jeweils die Bremsen erneuert
und die turnusmäßigen Wartungsarbeiten durchgeführt.




Wartungsarbeiten standen außerdem am Irion Stapler
sowie an den Gmeinder und Deutz Loks an. Ersterer hat
von mir noch nie eine Wartung bekommen und die beiden
neuen bzw. überholten  Motoren der Loks befinden sich
immer noch in der Einfahrphase die vorgezogene Öl-
wechsel vorschreibt.






Juli 2015:

Darf es etwas länger sein... bei den Spieltagen in
Dossenheim, 27 Tonnen in Bewegung:

https://www.youtube.com/watch?v=8lBSQVb6YTg
https://www.youtube.com/watch?v=t2Ag0IDcn0w





Badespaß im Krupp Förderwagen
https://www.youtube.com/watch?v=FZsEeWhT0gk



T2 im Steinbruch



Oldtimer im Steinbruch
Der Toyota MR2 ist auch schon 30 und darf daher
mit aufs Bild




Heidelberg Historic, hier auf dem abgesperrten Rundkurs in
Spechbach, das sich in diesen Tagen fühlt wie Monte Carlo




Feldbahntour am heißesten Wochende des Jahres:
Historische Baustelle in der Sandgrube Huttenheim,
ab 6:00 bin ich auf der O&K RL1c zu sehen
https://www.youtube.com/watch?v=tWKn6eGEtRU





Guldental: Wir durften mit der Diema Ds 12 fahren und Züge
zusammstellen. Unsere Wahl fiel auf Eisenberger Loren, die wir
vor 26 Jahren zum letzten mal mit unserer Gmeinder auf der
Eisenberger Tongrube gezogen haben.





Fahrtag auf der Grube Fortuna: Hier wurden wir mit Deutsch-
lands schwerster Grubenlok auf 600mm, Ruhrtaler Trio
(54 Tonnen) von Achim direkt am Parkplatz abgeholt.



Deutz OMZ 122 beim Umsetzen




Treffen für luftgekühlte VW in Mannheim vor dem Techno
Museum. Dieses Jahr durfte meine Pritsche mit und fand
ein frisch reimportiertes Brüderchen aus Griechenland.





Oldtimertreffen in Lobenfeld




Sarahs Modeschau im Steinbruch


mehr davon gibt es hier! http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Vintage-Mode.htm




Juni 2015:

Feldbahntreffen in Goldenstedt
In der Diepholzer Moorniederung standen uns nicht nur die
Gleisanlagen der Touristenbahn sondern auch noch die des
Torfwerk Böske zur Verfügung.
Auf 70 Kilometern fester Strecke und 40 Km fliegender Gleise
durften sich rund 80 Teilnehmer mit 25 Gastfahrzeugen austoben.
Feldbahn Dossenheim war mit 6 Personen sowie Motorlore und
Tessenberglore dabei. Gleise bis an den Horizont.



https://www.youtube.com/watch?v=7Q1jHsmuz-M

https://www.youtube.com/watch?v=RUWSbjhV4oI

https://www.youtube.com/watch?v=-Iucly62YiM





Unser zweiter Fahrtag 2015 war trotz wechselhaftem Wetter gut
besucht. Hier kehrt gerade der letzte Personenzug zurück.




Bus und Pritsche dienten als Verkaufswagen. Man hat schon
zusammengepackt und wartet auf den Feierabend.







Zeit, noch Jung 9885 auf der Waage abzulichten.





Der Passat Trophy bekommt einige neue Dichtungen da bei 320000 km
ein paar Undichtigkeiten auftreten. Beim Wechsel der Ölwannendichtung
gibt es interessante Einblicke in den ansonsten unberührten Motor.




Um unsere drei Passat 32B am Leben zu erhalten muss ein anderer
sein Leben lassen. Um diesen rostigen Syncro aus dem Schwarzwald
mit Frontschaden war es nicht schade. Jetzt ist das Teilelager für die
wassergekühlten VW wieder aufgefüllt.




Kurz darauf ist es soweit, unser Passat Syncro wird aufgerüstet: 
Nach langem Suchen konnte ich in Geesthacht den Antriebsstrang aus
einem Audi S2 20V Turbo ergattern. Er wartet jetzt auf Überholung
und Einbau.



Mai 2015:

Maikäfertreffen Hannover
Rund 3000 Käfer und andere luftgekühlte VW Treffen sich
auf dem Messegelände.
Die vierspurige Zufahrt war zeitweise mit hunderten
VWs verstopft, das Gebrabbel der vielen luftgekühlten
Boxermotoren war noch weit entfernt zu hören.  





Tour durch die Vogesen
Am liebsten auf Wegen die kaum ein Anderer nutzt




Erzbergbau aus dem 18.Jh bei Plancher les Mines




Kalibergbau bei Pulversheim




Viele Granitsteinbrüche und Feldbahnüberreste bei
 Saulxures-sur-Moselotte und Saint-Amé








April 2015:


Unser erster Fahrtag war gut besucht:

Pressestimmen dazu:
http://www.rnz.de/nachrichten/region_artikel,-Dossenheimer-Steinbruch-Eine-76-Jaehrige-war-der-Star-_arid,91753.html





                                                                                                        Fotos: "Schadenmeldung"


Hockenheim Histroric
Mit 14 historischen Rennserien an einem Wochenende wird 
viel geboten.

Hier die Formel V, man glaubt kaum, zu welche Fahrleistungen
ein Käfermotor in einem Monoposto fähig ist.


Dazu passend historische Renntransporter


Zwischendurch kann man vom Markenclubareal aus den Ring unter
die Räder nehmen, dieses Jahr hatte ich meinem 1303 dabei.







März 2015:


Neu eingetroffen aus der Schweiz
:



Eine Siemens Akkulok. Die Spurweite muss geändert werden,
der Zustand von Akku, Fahrschalter und Tatzelmotoren ist nicht
bekannt, daher haben wir noch Einiges zu tun bis die Maschine
betriebsfähig ist.





Der erste Fahrtag steht vor der Tür. Am 19.4.2015 öffnen wir wieder
die Tore. Nicht nur Grünschnitt dauerte einige Tage, auch Ölwechsel,
Schmierdienst, Wartung und Reparaturen an 6 Lokomotiven und un-
zähligen Wagen wäre hier zu erwähnen.
Es musste auch noch ein Sicherheitskonzept für die Öffnung des
Steinbruches erarbeitet werden. Die Abnahme der Bahn für den
Personenverkehr durch den TÜV erfolgte ohne Beanstandungen.
Dinge wie Einweisung der Lokfahrer mit Nachweis, Durchexerzieren
des Betriebsablaufs und Aktualisierung der Fahrzeugsteckbriefe
machen dann schon wieder Spaß.
Wenn das Wetter mitspielt, können sich unsere Besucher auf ein
völlig neues Konzept der Fahrzeugpräsentation freuen.







Einen 1303 S konnte ich auch ergattern, er stellt die höchste
Evolutionsstufe des Käfer da, ihn gab es ab 1972 und bereits 1975
wurde er wieder eingestellt, um dem neu erschienenen Golf keine
hauseigene Konkurrenz zu machen. Dieser hier ist mit besonders
sportlichen  Zutaten gewürzt und daher schreckten mich auch 14
Jahre Standzeit nicht ab. Nach drei Wochen Hardcoreschrauben
ist er technisch und optisch aufgearbeitet und fährt seit letzter
Woche mit H-Kennzeichen, da die Tuningmaßnahmen auch schon
historisch sind.



 



Im Fränkischen Feldbahnmuseum war ein Kompressor mit Käfer-
motor abzugeben.



Da ich schon länger einen Kompressor für unsere Bohrmaschinen und
den Überkopflader suchte und mir ein Aggregat mit VW Motor natürlich
besonders sympathisch ist, stand der längst überfällige Besuch bei
Jürgen an und er führte uns seine  Schätze vor. Mein Favorit dort ist
die Grubengmeider.





Besuch der Oldtimermesse Retro Klassiks Stuttgart.



Die luftgekühlten VW entwickeln sich immer mehr zur Wertanlage.
Für uns, die die Autos einfach nur fahren wollen, eine äußerst
negative Entwicklung.






Januar-Februar 2015:


Die älteste erhaltene Kipplore Deutschlands
...
jedenfalls nach Expertenmeinung, konnten wir in einem der
unzähligen Sandsteinbrüche am unteren Neckar bergen.




Es handelt sich dabei um einen Zweizapfenkipper, dem Vorgänger
der Kipploren mit gerader Wiege. Geschätzter Bauzeitraum 1875-90.
Dem Alter entsprechend ist das Blech extrem brüchig und die Wanne
zerfiel trotz vorsichtigem Freilegen in drei Teile. Das dazu gehörige
Fahrgestell haben wir leider nicht gefunden.






Unsere Gmeinder bekam neue Reglerfedern und läuft damit wesentlich
besser. Wie gut, wird sich am ersten Fahrtag zeigen.




Der T2 ist grundiert




Kurzbesuch in der Vulkaneifel (Basalt)






...mehr dazu demnächst in Bergbauexkursionen





Wir wünschen frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2015!





Dezember 2014:







Das schönste Wetter nutzen wir für Rodungsarbeiten im Steinbruch





Schweißarbeiten am T2




Lackierter Unterboden und sanierte Hinterachse





November 2014:


Im nächsten Jahr veranstalten wir wieder Fahrtage.
Mehr dazu im Infokasten.

Die Instandsetzung der Einspritzpumpe von Gmeinder 4776 brachte
leider nicht den erhofften Erfolg, der Motor läuft immer noch sehr
schlecht. Die EP ist nun zwar in Ordnung, aber nun muss doch der
Kraftstoffnocken ausgebaut und aufgespritzt werden.

Herbst im Steinbruch:






Seit dem Sommer wartet ein verunglückter T2 in meiner Garage.
Nach der Zerlegung stand als erstes Sandstrahlen auf dem Programm:






Oktober 2014:


Deutz 23381 bekam eine Konservierung mit Owatrol, um den 
einmaligen letzten Betriebszustand von 1955 zu erhalten.







Die Einspritzpumpe von Gmeinder 4776 wird instandgesetzt.






Exkursion nach Mühlheim bei Frankfurt:
Feldbahnlokschuppen




Feldbahnbrücke




Laderampe Feldbahn auf LKW



Dierkt vor den Toren Frankfurts hätte ich nicht mit solchen Relikten
gerechnet. Mehr zu den Basaltbrüchen am Main und weiteren Feld-
bahnbetrieben auf der HP von Matthias Lienert:
http://schlusslaterne.jimdo.com/basaltförderbahnen-am-gailenberg/a-feldbahn-der-firma-krebs/




September 2014:

noch ein Exkursionsbericht:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Das-Montagnole-Werk-.htm









August 2014

24 Tage Frankreich von oben und von unten







hier geht`s zum Reisebericht
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Savoyen_Seealpen_Provence-2014.htm



Juni/Juli 2014

Kurzurlaub in den Vogesen:





http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Vogesen-2014.htm



luftgekühlte VW Motoren auf Schiene und Straße




Neuzugang Drehscheibe







Feldbahntreffen in Chemnitz- wir hatten das Akkumobil dabei






Kurzbesuch in Blankenberg








Mai 2014



Aus drei mach eins:
Zwei vom Steinbruchbetrieb gezeichnete und vom Rost angefressene
Untergestelle aus dem Steinbruch Vatter sowie die Wanne von der
Staplerlore ergeben in einem Tag Schweiß.-, Richt.- und Anpass-
ungsarbeit eine schöne Vorkriegskipplore mit 0,9 Kubik Fassungs-
vermögen.











April 2014








Der Sunny Bug bekommt die neue Bodengruppe:




Neuzugang- eine Staplerlore aus der Pfalz:




Der Rote Kohlehunt wurde ausgemustert und ging an die ArGe
Schröderstollen, Niedersachsen:







Februar/März 2014


Neu:
Wir präsentieren den originalen Dossenheimer Porphyrzug




Die Dossenheimer Lok, Baujahr 1939, schwebt ein:




Die schweren Dossenheimer Loren transportieren wir selbst:




leider wurde auch die einmalige Dossenheimer Feldbahnbrücke
abgerissen:




nicht nur dabei konnten wir eine Menge Schienen bergen:



Mehr von der Räumung des Dossenheimer Steinbruchs Vatter und
unseren Neuzugängen:

http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Loks%2C-Loren-und-Schienen-aus-dem-Steinbruch-Vatter.htm



Ein außergewöhnlicher Lorentausch:






Ein Bremsberg am Rhein:



http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Ein-Bremsberg-am-Rhein.htm

Die Motorlore hatte vermutlich wegen eines Marderbiß
am Benzinschlauch einen Motorbrand, war aber bereits
eine Woche später wieder repariert und unterwegs.







Die Californischen Cabrios sind fertig und locken die Kundschaft
in die Verkaufsräume des örtlichen VW Händlers.




Daher gibt es noch ein Käfer, Sondermodell Sunny Bug aus dem
Steigerwald, allerdings mit durchgerostetem Rahmenkopf.




Also gab es noch ein bereits fertig restauriertes Fahrgestell, abgeholt
bei Göttingen.







Januar 2014

Der-letzte-VW-Bulli-geht-vom-Band


Feldbahn:
Neuzugang Schienen und Weichenbausätze



und eine 0,75er Kipplore




Käferschrauben






Detailarbeiten an den Siegerländer Erzhunten




Silvester im Steinbruch



und die Aussicht auf das Feuerwerk der großen Städte in
der Rheinebene vor dem Lokschuppen






November/Dezember 2013

Sarah stellt ihre Schneiderei für Vintage Mode vor:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Vintage-Mode.htm




Die Bergbauförderwagen wurden neu geordnet









Was übrig war, wurde verkauft





...hier schon in ihrer neuen Heimat, Guldental


(Foto Alex H.)

Ein schwergewichtiger Neuzugang im Steinbruchmuseum der
Gemeinde. Die ausgemusterten LKW der US Arme verdrängten
in den 60er Jahren die Feldbahn in den Nachbarsteinbrüchen.



Am Passat Syncro wird viel gearbeitet.



mehr dazu hier
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-Passat-32b-%26-Syncro.htm



Außerdem machte ein Autotransporter aus Rotterdam halt bei uns.
Er war mit schönen Autos aus Kalifornien beladen.
Zwei davon waren für uns bestimmt.







Der ebenfalls aus Kalifornien stammende T2 freute sich über
die Neuzuzänge aus seiner alten Heimat.







Oktober 2013

Neuzugang:
Zwei genietete Hunte aus dem Siegerländer Erzbergbau





http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Erzhunte.htm



Exkursionsbericht
Lahnmarmor



http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Lahnmarmor.htm


Der Passat Syncro ist nun auch im Einsatz- das ideale Auto,
wenn große Anhänger auf steilen, nassen Wegen zu ziehen
sind. Ein Auto, dem man nicht ansieht, was in ihm steckt.
Es stehen aber noch einige Reparaturen und Änderungen an.








September 2013


Der VW Typ 3 brauchte kurzfristig ein neues Pilotlager
 
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-1600-Variant--k1-Typ-3-k2-.htm


Die Probefahrt ging zum Oltimertreffen im 
Frankfurter Feldbahnmuseum





Schöner Wohnen- einige Neuerungen im VW Bus T2

http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-Bus-T2b-Westfalia.htm


3.Feldbahnrally durch die Diepholzer Moorniederung,
wir waren mit der Motorlore dabei.



 

Es starteten 12 Teams mit ca. 50 Personen um auf
5 verschiedenen Torfwerken 35 Km Moorbahnen mit
den mitgebrachten Fahrzeugen zu befahren.
Das Starterfeld:
http://www.youtube.com/watch?v=gFw0tVEmw4w
Info: 
http://www.feldbahnrallye.de


Dampftage im Technomuseum (Landesmuseum für
Technik und Arbeit) Mannheim - auch hier war unsere
 Motorlore im Einsatz.




Reisebericht von 2006 exklusiv auf VW-Bulli.de:
http://www.vw-bulli.de/de/bulli-people/traveller/mit-50-pferden-nach-suedfrankreich.html


Felix hat in Dossenheim an einer ungewöhnlichen Stelle gefilmt:
http://www.youtube.com/watch?v=nmwH6gzS5Xc
http://www.youtube.com/watch?v=S3rbX2JuZXQ




August 2013

Urlaub in Frankreich

Hier gehts zum Reisebericht:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Savoyen_Dauphine_Provence-2013.htm









Juli 2013:

Weiter ging`s in Thüringen:
1.Die NS2h in Blankenberg wurde einsatzfähig gemacht-
viel Fahrspass auf der Strecke der Papierfabrik


2. Untertage in Lehesten:
Oertelsbruch- Schieferstollen- U-Verlagerung "Rotbutt"


http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Papier-und-Schiefer-in-Th.ue.ringen.htm
(Aktuel in der untern Hälfte)


Heidelberg Historic



Mit der Motorlore in Wiesloch


47 km/h:
http://www.youtube.com/watch?v=C9GIZOrLOh8&feature=youtu.be



Treffen für luftgekühlte VW und Porsche Mannheim







Zur Lage im Steinbruch- ohne weiteren Kommentar:
http://www.rnz.de/regionheidelberg/00_20130615060149_103936971_Dossenheim_Damit_der_Putz_nicht_broeckelt_wurd.html
An der Stelle des neuen Schutzwalls befand sich vorher der
"Handarbeitsplatz des kleinen odenwälder Natursteinwerks"



Kippertreffen in Weilbach (nähe Frankfurt) - großer Sand-
kasten für Männer, die ihre "Spielzeuge" mitbringen:









Treffen der Feldbahner in der Ziegelei Lage bei Bielefeld,
unsere Motorlore war wieder dabei:



Foto: Walter Brück


Foto: Walter Brück

Lange Lorenzüge und viel Spaß:
http://www.youtube.com/watch?v=ewhqZw_3gXo




Juni 2013:

Eine Motorlore wurde gebaut und der erste Einsatz war in Thüringen





http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Papier-und-Schiefer-in-Th.ue.ringen.htm
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Kranwagen-und-Motorlore.htm

Land unter auch im Steinbruch Dossenheim!








Mai 2013:

Der VW Bus bekam ein Monroe Air Max Fahrwerk:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-Bus-T2b-Westfalia.htm





Es waren noch mehr Busse zum Schrauben da, und
auch für die Feldbahn wurde etwas neues gebaut
(im Bild rechts). Doch dazu im Juni mehr.


Suchbild: wieviele T2 sind hier zu sehen?


Die Jung zog einen rekordverdächtig langen Zug mit
18 Loren und dem Kranwagen.




 

April 2013:

Neu in Dossenheim: ein Kranwagen







Lange erwartet: Eisenerzbergau an der Lahn:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Eisenerz-an-der-Lahn.htm



Ein Update vom Blei-Zink-Bergbau am Rhein:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Grube-Prinzenstein-am-Rhein-1986_2013.htm

Besuch der Techno Classica Essen



mitgemischt bei der Hockenheim Historic
http://www.hockenheim-historic.de/bildergalerie/2013/Veranstaltung-2013




März 2013:

der Käfer ist fertig

http://feldbahn-dossenheim.de.tl/K.ae.fer-1200.htm




Neuzugang Passat Syncro

http://feldbahn-dossenheim.de.tl/VW-Passat-32b-%26-Syncro.htm





Februar 2013:

Die Homepage ist nun für alle meine Hobbys umgebaut.
Siehe Startseite.

Da die Feldbahn in diesem Jahr ruht, hat mein Hobby
luftgekühlte VW 
nun auch hier Raum bekommen, auf
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Unsere-VWs.htm
gibt es nun viele neue unterhaltsame Unterseiten mit ausführ-
lichen Bildberichten zu unseren aktuellen und ehemaligen
Autos und den Rennen.

Wie kommt man auf das Hobby Feldbahn?
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Entstehung-der-Feldbahnsammlung-ab-1986.htm

Trotzdem gibt es Neuzugang Nr.69, einen Scheitholzwagen:






Januar 2013:

Die Geiswaage ist eingebaut
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Schriesheimer-Gleiswaage-_-Bergung-%26-Einbau.htm







 
Dezember 2012:








November 2012:

In der heimischen Garage wird an Käfern gearbeitet. Hier sind
gleich drei Fahrgestelle zu sehen.
An der Wand lehnt eines der extrem seltenen Automatikkäfer
mit Schräglenkerhinterachse und Kugelgelenkvorderachse- die
ideale Voraussetzung für ein richtig schnelles Auto.






Oktober 2012:

Bericht in der RNZ:
Link

1. Außeneinsatz der Feldbahn Dossenheim bei einer Geburtstagsfeier
 mit dem Akkumobil und 16m Gleis



http://www.youtube.com/watch?v=SkcIcBVUoUk&feature=youtu.be


Zwei Neuzugänge aus Ehrenfriedersdorf gibt es auch:







September 2012:
Schwergewichtiger Neuzugang in Dossenheim:
http://feldbahn-dossenheim.de.tl/-Ue-berkopflader.htm



Hochzeit in Dossenheim




August 2012:

unser Urlaub in Frankreich und Italien führte uns hoch hinaus
und in einige tolle Bergwerke.

Hier geht`s zum Reisebricht:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Savoyen_Provence_Ligurien-2012.htm








Juli 2012:

Bericht in der RNZ:
Link

In Dossenheim wurde nichts gearbeitet, da wir bei der
unfangreichen Routenplanung für unseren Frankreich-
urlaub sind.

Um die Zeit bis dahin zu vetreiben, gibt es noch ein paar Filme
aus dem Juni:

http://www.youtube.com/watch?v=kH293x_8cm0&list=UUcyqyTmW8LD__1de11nwx_A&index=2&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=LIJRMkvhblU&feature=BFa&list=UUcyqyTmW8LD__1de11nwx_A

http://www.youtube.com/watch?v=HdbTqLySFDg&list=UUcyqyTmW8LD__1de11nwx_A&index=1&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=Zai-Qm9OyT0&feature=BFa&list=UUcyqyTmW8LD__1de11nwx_A

http://www.youtube.com/watch?v=YN2JYXbTRfU&list=UUcyqyTmW8LD__1de11nwx_A&index=4&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=SvJHX9tHjJM&feature=BFa&list=UUcyqyTmW8LD__1de11nwx_A



Juni 2012:

Spurensuche am Segrahner Berg


http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Die-Kiesbahn-am-Segrahner-Berg.htm


Weichenbergung in Brandau


Windenbergung in Gadernheim


http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Brandau-und-Gadernheim.htm


Mai 2012:

In einem idyllischen Steinbruch im Odenwald
konnten wir die Grundaustattung eines Stein-
brechers bergen:


http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Ein-Idyll-im-Odenwald.htm




April 2012:

Mit dem VW Typ 3 auf der Rennstrecke:
http://www.youtube.com/watch?v=TrWeHfjpy0A

Bergung der Gleiswaage im Steinbruch Schriesheim:

http://feldbahn-dossenheim.de.tl/Schriesheimer-Gleiswaage-_-Bergung-%26-Einbau.htm



Tour durch den Steinbruch:

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Steinbruch-Schriesheim.htm





Abstieg in einem Tagbruch im Schriesheimer Schwerspatbergwerk :

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Schwerspat-Schriesheim-2010_2012%2C-1988.htm







März 2012:

das Fernsehen war zu Besuch in unserem Museum





Februar 2012:

Der Wagenunterstand ist fertig

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Gleisbau-2.htm

Im Bergbauzug gibt es nun ein zeitgenössisches
Schweissgerät


Bericht von der Torfbahn und Küstentour:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Ab-in-den-Norden-ar-.htm




Januar 2012:

Der Grubenbahnhof wurde nochmal erweitert und einige
weitere Baustellen eingerichtet

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Gleisbau-2.htm



Dezember 2011:

Es standen weitere Materialbergungen an




Um das neue Gleismaterial verbauen zu können, wurden
sechs Gleisbaustellen eingerichtet.




November 2011:

für anstehende und zukünftige Erweiterungen konnten 6 Weichenbausätze geborgen werden. Es sind 4 Rechtsweichen, eine Bogenweiche und eine symetrische Weiche.



von 2007 wurden ein paar Urlaubsbilder ausgegraben:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Provence-2007%2C2008.htm



Oktober 2011:

Bau des Bremsbergfahrschemels


neue Filme:

http://www.youtube.com/watch?v=KhS_BWh9Jb4

http://www.youtube.com/watch?v=sPDh8N237Us&feature=related



September 2011:

Neuzugang aus Spanien


Unsere Vogesentour:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Vogesen-2011.htm



August 2011:

noch zwei große Loren mehr:


Der Gleisanschluss zum Bagger ist fertig:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Gleisbau.htm



Unsere Schwarzwaldtour:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Schwarzwald-2011.htm



Juli 2011:

Zwei Neuzugänge wurden aus Belgien geholt


Die Langholzgarnitur wurde endlich mal richtig beladen


Das Akkumobil bekam in Heimarbeit andere, leichtere Radsätze




JUNI 2011:

Der Museumshof ist wieder aufgebaut:

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Gleisbau.htm


Mai 2011:

Der Seilbagger wird aufgestellt:


http://www.youtube.com/watch?v=l_mg4UdFtmk

an den Diemas wird immer noch gearbeitet


http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Diema-Transport-und-Aufarbeitung.htm

ein Tankwagen wird gebaut


April 2011:

An den beiden Diemas wird gearbeitet
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Diema-Transport-und-Aufarbeitung.htm



Grube Prinzenstein wurde mal wieder besucht:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Grube-Prinzenstein-am-Rhein-1986_2011.htm

März 2011:

Aus Holland kam eine Ladung Diema Loks bei uns an:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Diema-Transport-und-Aufarbeitung.htm



Untertage im Hunsrück:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Schiefer%26Erzgruben-im-Hunsr.ue.ck-2011.htm



Februar 2011

Auf der Suche nach einer weiteren Lok zum Kauf in Frankreich.
Ein Getriebeschaden an der Jung EL105 ließ uns schnell wieder Abstand nehmen:



Neu in der Rubrik Bergbauexkursion:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Quarzit-in-Herschbach------1987.htm



Januar 2011

Die Gleiserweiterung im Museumshof kam bereits gut voran
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Gleisbau.htm




Dezember 2010

Untertage im Siegerland
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Untertage-im-Siegerland-2010.htm




In Dossenheim werden Weichen für die Gleiserweiterung im
Museumshof rekonstruiert



Die Rubrik Bergbauexkursionen wird überarbeitet


November 2010

Besuch in Wiesloch
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Die-Bl.ue.te-und-das-Ende-der-Feldbahn-in-einem-Wieslocher-Betrieb.htm



Sarahs Käfer ist nach einem halben Jahr fertig restauriert- jetzt
bleibt wieder mehr Zeit für Familie, Bergbau und Feldbahn
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Unsere-VWs.htm



Die Rubrik Bergung und Instandsetzung entsteht


Oktober 2010

In den Karawanken konnten wir in eine tolle Blei-Zink-Grube
schlüpfen
:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Karawanken-2010.htm




September 2010
Der neueste Streich- Lorenbergung über die Landstrasse
Bericht hier:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Lorenbergung-in-Neckargem.ue.nd.htm




August 2010
Beim Urlaub in den Pyrenäen gab es tolle Sachen zu entdecken.
Siehe:
http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Pyren.ae.en-2010.htm






Juli 2010
Der neue Hunt wurde umgespurt

http://www.feldbahn-dossenheim.de.tl/Umspurung-Grubenhunt.htm




Juni 2010
Innerhalb von 3 Tagen fanden gleich 2 Wagen den Weg in unsere
Sammlung

Die große Kipplore ist nun die dritte ihrer Art bei uns


Der Hunt ist unser 50. Fahrzeug. Er muß erst noch von 550 auf
600mm umgespurt werden. Es hat uns doch verwundert, daß man
heute noch solch einen Wagen geschenkt bekommt.



Mai 2010
Beim Kurzurlaub in Schleswig-Holstein konnten einige
Torfbahnen bei der Förderung besichtigt werden


Die Gmeinder war am Fahrtag mit ihrem Lorenzug unterwegs



April 2010
"Zugschlusslore" mit integrierter Leuchte
Um die Aufnahme zu richten, musste die große Lore mit dem
Brenner erhitzt werden



März 2010
Kaum war der Schnee geschmolzen, tauchte dieser putzige Geselle
im Weichenherzstück vor dem Lokschuppen auf.
"Das ist jetzt meine Schiene, heute wird hier nicht mehr gefahren!!!"



Februar 2010
Der Zugang zum Lokschuppen musste erst mal freigeschaufelt werden


 
Werbung
 
Fahrtage
 
Sonntag, 2.7.2017 11-17 Uhr

Sonntag, 24.9.2017 11-17 Uhr

Fahrten mit dem Personenzug
nach Bedarf, zwischendurch
mit vier Lorenzügen

Führung durch die Feldbahnsammlung
um 13:00 und 15:30 Uhr
 
 
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=