Eigenbau Akkumobil
Am Anfang war da ein stark verrosteter Lorenrahmen, der verschüttet in einem Stollen lag und im Juni 2009 geborgen wurde.



Zur gleichen Zeit konnte ich mir eine Scheuersaugmaschine sichern, die wegen Neuinvestitionen verschrottet wurde.
Zunächst wurde der teilweise durchgerostete Lorenrahmen auf ein sinnvolles Maß gekürzt.





Inzwischen ist auch die Kehrmaschine geschlachtet, verwendet wurden: Akkusatz, Steuergerät, Bedienfeld, Fahrmotor, Ritzel und Kette.



Verwendet wurden außerdem ehemalige Normalspurachsen von Beizwagen aus einem Sägewerk, die wegen der Umspurung sowieso durchschnitten werden mussten. Das Ritzel wurde passend ausgespindelt und direkt verschweißt.



Die Akkus wurden mit ihrem Blechkasten mit einigen verschweißten Stahlrohren im Rahmen untergebracht, der Fahrmotor sitzt mit seiner originalen Halterung an einem Querträger.



Bei der Gestaltung des Äußeren wurde auf rustikale Optik gesetzt, das Bedienpult und das Steuergerät sind in der grünen Kiste untergebracht.
Der Bedienhebel für die Fahrgeschwindigkeit und Richtung wurde nach außen geführt.



Einweihung war dann am Kindergeburtstag. Wenn man den Fahrhebel loslässt, bremst der Motor automatisch bis null ab, auch bei Steigungen. Dadurch ist das Gerät auch für Kinder gut zu bedienen. Trotzdem wurde noch eine Feststellbremse aus einem umfunktionierten VW Käfer Wagenheber angebracht.
Bauzeit für das ganze Projekt waren 12 Stunden.



Erster Ausflug ging dann am 6.9. nach Wiesloch, und dann haben wir am 12/13.9 bei der Feldbahnrally in der Diebholzer Moorniederung teilgenommen. Dort hat einmal Nachladen für 33 Km gereicht.









Irgendwie ist das schon lustig, der Lorenrahmen lag bestimmt 50 Jahre im Stollen, und wenige Wochen nach seiner Bergung wird er quer durch Deutschland gekarrt und fährt aus eigener Kraft auf den Moorbahnen.
Nun ist er wieder in seiner neuen Heimat im Steinbruch Dossenheim, wo er als Werkstattwagen und Spaßmobil für Kinder dient.


 
Werbung
 
"
Fahrtage
 
Sonntag, 2.7.2017 11-17 Uhr

Sonntag, 24.9.2017 11-17 Uhr

Fahrten mit dem Personenzug
nach Bedarf, zwischendurch
mit vier Lorenzügen

Führung durch die Feldbahnsammlung
um 13:00 und 15:30 Uhr
 
 
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=